Welche Warnzeichen für einen primären Immundefekt gibt es bei Kindern?

Wenn ein Kind zwei oder mehr der folgenden Warnzeichen aufweist, dann klären Sie bitte mit einem Arzt ab, ob ein primärer Immundefekt zugrunde liegen könnte:1

  1. Mehr als zwei Lungenentzündungen pro Jahr
  2. Mehr als zwei schwere Nasennebenhöhlenentzündungen im Jahr
  3. Mehr als acht neue Mittelohrentzündungen im Jahr
  4. Knochenmark- und Hirnhautentzündungen oder schwere Infektionen
  5. Dauerhafter Pilzbefall im Mund oder anderswo nach dem ersten Lebensjahr
  6. Erkrankungen durch normalerweise ungefährliche Bakterien
  7. Wiederkehrende tiefe Haut- oder Organabszess
  8. Unklare chronische Rötungen bei Säuglingen an Händen und Füßen
  9. Mehr als zwei Monate Antibiotikatherapie ohne Wirkung
  10. Komplikationen bei Impfungen mit Lebendimpfstoffen
  11. Geringes Wachstum, geringes Körpergewicht
  12. Angeborener Immundefekt in der Familie

Quelle: DSAI Website

Warnzeichen für Immundefekt bei Kinder

Unter dem folgenden Link finden Sie einen Fragebogen der Medizinische Hochschule Hannover, der Ihnen und Ihrem behandelnden Arzt helfen soll, eine mögliche Diagnose eines Immundefektes einzugrenzen: https://www.mh-hannover.de/14550.html

Weitere Informationen (Broschüren/Flyer/Poster) zu den Themen: Primärer Immundefekt, Therapieoptionen etc. finden Sie in unserem kostenlosen Versandservice.